St. Johannes-Schützenbruderschaft 1698 Weeze e.V.

GLAUBE | SITTE | HEIMAT



» Startseite » Bruderschaft

DIE ST. JOHANNES-SCHÜTZENNRUDERSCHAFT 1698 WEEZE E.V.

Die St.-Johannes-Schützenbruderschaft 1698 Weeze  e.V. besteht seit über 300 Jahren.  Dazu gibt es einen gesicherten Hinweis, dass im Jahr 1698 neben der Junggesellenbruderschaft Wissen/Laar eine St.-Johannes-Schützenbruderschaft in Weeze bestanden hat. Ihre älteste Schützenkette, die leider im letzten Krieg auf Schloss Kalbeck verlorenging, trug eine Königsplakette mit der Jahreszahl 1698.

 

Die Bruderschaft ist Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e. V. Köln. und bekennt sich zum Wahlspruch „Für Glaube, Sitte, Heimat“. Sie ist im Diözesanverband Münster dem Landesbezirk Niederrhein zugeordnet und ist Mitglied im Bezirksverband Kevelaer.

Der Leitspruch „Glaube, Sitte, Heimat“ mag manchem etwas „altmodisch“ klingen. Mit Sicherheit hat aber jeder eine Vorstellung, was sich dahinter verbirgt. Jeder einzelne Schützenbruder hat sich mit Eintritt in die Bruderschaft diesem Leitspruch verpflichtet.

Die „äußeren“ Zeichen der Traditionsverbundenheit sind u.a. das Tragen des Zylinders, die stets rege Teilnahme an den kirchlichen Prozessionen sowie das Betreiben des traditionellen Fahnenschwenkens und des wettkampfmäßigen Schießsports.

Gleichzeitig verbindet sie das Pflegen dieser Traditionen mit Geselligkeit. Sowohl das alljährliche Vogelschießen,  das  Patronatsfest und besonders der Königsgalaball sind dafür Beispiele. Die Beteiligung an der Weezer Kirmes ist fester Bestandteil des Schützenkalenders.

Die Mitglieder der Bruderschaft engagieren sich ehrenamtlich und sozial in der katholischen Pfarrgemeinde St. Cyriakus und der Heimatgemeinde Weeze.